ALF - 1.5 bis 1.8
Jahr: 1988
Regisseur: Tom Patchett
Freigabe: Freigabe
EAN, Land, Regionalcode: Manual DVD #24
Laufzeit: 1:40 (100 Min.)
Verpackung: Unbekannt
Bildformat: PAL, 1.33:1, Vollbild
DVD-Format: Einseitig, Einschichtig
Veröffentlicht: 18. May 2003
Sammlung: Besitz (#214)
Status: Verfügbar
Kaufdatum: 18. May 2003
Kaufpreis: Versteckt
Bewertung Film: 0 / 10
Bewertung Video: 0 / 10
Übersicht
Folge 1.5: ALF: Parasit mit Puderquaste

Krisensitzung bei Familie Tanner. Die Lebenskosten sind seitdem ALF bei den Tanners wohnt explosiv gestiegen. ALF fühlt sich als Parasit und will sich einen Job suchen, um seinen Beitrag zum Haushalt zu leisten. Er stürzt sich in die Rouge-Schleuder-Branche.

Folge 1.6: ALF: Ganz im Vertrauen

Kate und Willie sind ausgegangen, Lynn ist bei einer Freundin, Brian übernachtet bei einem Freund. ALF ist alleine in der Wohnung und fühlt sich einsam. Da hört er im Radio eine Geschichte von der blinden Jody. Sofort ruft er bei ihr an, eine Beziehung bahnt sich an.

Folge 1.7: ALF: Fröhliche Ferien

Wo sollen die Tanners Urlaub machen? Kate schlägt vor, zu Hause zu bleiben, da man mit ALF kaum ohne aufzufallen verreisen kann. Schließlich beschließt man, mit einem Wohnmobil in einen einsamen Wald zu fahren. Doch nach tagelangem Dauerregen sinkt die Stimmung auf den Nullpunkt. Willie und ALF bekommen Streit miteinander.

Folge 1.8: ALF: Bühne frei für Spargelspitzen

Brian soll auf dem Schulfest mit einem Lied auftreten, das sein Vater komponiert hat. Da Willies Komposition kompliziert ist und sein Mitspieler ihn nicht gerade ermutigt, hat Brian vor dem Auftritt Lampenfieber. ALF gibt ihm einen Talismann. Doch Brian lässt ihn versehentlich in der Wohnung liegen. Was nun?
Notizen
Aufnahme von Premiere
DVD Cover
ALF - 1.5 bis 1.8
ALF - 1.5 bis 1.8
weitere Links
 • Profil-Bearbeiter
 • Deutsche IMDb
Genres
Comedy
Fernsehen
Studios

Tonformate
DeutschMPEG
Untertitel
 
Extras
 
Mitarbeiter
Regie
Tom Patchett....Regisseur
Besetzung
Max Wright....Willie
Anne Schedeen....Kate
Andrea Elson....Lynn
Benji Gregory....Brian