Fahrenheit 9/11
Herkunftsland: USA
Jahr: 2004
Regisseur: Michael Moore
Freigabe: Freigabe
EAN, Land, Regionalcode: 828766-620894
Laufzeit: 2:03 (123 Min.)
Verpackung: Keep Case
Bildformat: PAL, Anamorphes Breitbild 1.78:1
DVD-Format: Einseitig, Zweischichtig
Veröffentlicht: 21. October 2004
Sammlung: Besitz (#784)
Status: Verfügbar
Kaufdatum: 19. March 2005
Kaufpreis: Versteckt
Bewertung Film: 0 / 10
Bewertung Video: 0 / 10
Übersicht
Filmemacher Michael Moore wirft einen kritischen Blick auf US-Präsident George W. Busch und seinen Krieg gegen den Terrorismus.

Er beginnt mit der Schilderung von Bushs umstrittenen Walsieg im November 2004 und beschäftigt sich dann eingehend mit den engen geschäftlichen und privaten Beziehungen, die Familie Bush mit dem saudischen Königshaus und vor allem mit den Bin Ladens unterhält. Schonungslos zeigt er die Reaktion des Präsidenten auf die Nachricht von den Anschlägen auf die Twin Towers am 11. September 2001. Auf den Terrorakt folgt eine Berichterstattung in den Medien, die eine ständige Panik vor neuen Anschlägen unter den US-Bürgern schüren soll. Der "USA Patriot Act" wird beschlossen, aber viele Abgeordnete haben die Verordnung gar nicht gelesen, bevor sie im Kongress dafür stimmten. Also fährt Michael Moore im Eiswagen durch Washington D.C. und liest laut darauf vor. Ziehen die USA tatsächlich wegen der angeblichen Massenvernichtungswaffen in den Krieg gegen den Irak oder stecken vielmehr wirtschaftliche Interessen dahinter? Und wieso gibt es von 535 Kongressabgeordneten nur einen, dessen Sohn im Irak-Krieg kämpfte?
DVD Cover
Fahrenheit 9/11
Fahrenheit 9/11
weitere Links
 • Profil-Bearbeiter
 • Deutsche IMDb
Genres
Dokumentation
Krieg
Studios
Production Studios:
 • Falcom Media Group
 • Fellowship Adventure Group
 • Dog Eat Dog Films
Media Companies:
 • Falcom Media Group
 • Universum Film
Tonformate
DeutschDD
EnglischDD
Untertitel
Englisch
Deutsch
Discs
# Beschreibung A B DS DL A DL B
1Main Feature
2Bonus Materials
Extras
 • Szenenanwahl
 • Making Of
 • Vor der Invasion, Amnestie, Unterwegs m. d. Truppen
Mitarbeiter
Regie
Michael Moore....Regisseur
Autoren
Michael Moore....Drehbuch
Produktion
Agnes Mentre....Ausführender Produzent
Harvey Weinstein....Ausführender Produzent
Bob Weinstein....Ausführender Produzent
Jim Czarnecki....Produzent
Kathleen Glynn....Produzent
Michael Moore....Produzent
Kinematographie
Mike Desjarlais....Kinematograph
Schnitt
Kurt Engfehr....Schnitt
Christopher Seward....Schnitt
T. Woody Richman....Schnitt
Musik
Jeff Gibbs....Komponist
Sound
Gary A. Rizzo....Aufnahmeleiter
Gary A. Rizzo....Re-Recording Mixer
Scot Guitteau....Sound Editor
Besetzung
Michael Moore....Himself
Khalil Bin Laden....Himself
Barbara Bush....Herself
Jenna Bush....Herself
Neil Cavuto....Himself
John Conyers....Himself
Byron Dorgan....Himself
Al Gore....Himself
Abdul Henderson....Himself
Lila Lipscomb....Herself
Jim McDermott....Himself
Rep. Patsy Mink....Herself
Craig Unger....Himself
Ben Affleck....Himself
John Ashcroft....Himself
James Baker III....Himself
James Bath....Himself
Bandar Bin Sultan bin Abdulaziz....Himself - Ambassador of Saudi Arabia to
Jon Bon Jovi....Himself
Tom Brokaw....Himself
George Bush....Himself
George W. Bush....Himself
Jeb Bush....Himself
Laura Bush....Herself
Tucker Carlson....Himself
Dick Cheney....Himself
Bill Clinton....Himself
Katie Couric....Herself
Peter Damon....Himself - soldier in hospital
Tom Daschle....Himself
Robert De Niro....Himself
John T. Doolittle....Himself
Tipper Gore....Herself
Katherine Harris....Herself
Saddam Hussein....Himself
Osama Bin Laden....Himself
Colin Powell....Himself
Dan Rather....Himself
Condoleezza Rice....Herself
Donald Rumsfeld....Himself
Tim Russert....Himself
Britney Spears....Herself
John Tanner....Himself
Helen Thomas....Herself (Stimme)
Maxine Waters....Herself
Paul Wolfowitz....Himself
Stevie Wonder....Himself