Die Gentlemen bitten zur Kasse
Restaurierte Fassung
Jahr: 1966
Regie: John Olden, Claus Peter Witt
Freigabe: Freigabe
EAN, Land, Regionalcode: 4-031778-610227
Laufzeit: 3:54 (234 Min.)
Verpackung: Digipak
Bildformat: PAL, 1.33:1, Vollbild
DVD-Format: Einseitig, Zweischichtig
Veröffentlicht: 26. October 2006
Sammlung: Besitz (#1289)
Status: Verfügbar
Kaufdatum: 12. May 2007
Kaufpreis: Versteckt
Bewertung Film: 0 / 10
Bewertung Video: 0 / 10
Übersicht
Jeden Abend um 18.50 Uhr verlässt ein Postzug Ihrer Majestät der Königin von England den Bahnhof von Glasgow, um in London am nächsten Morgen pünktlich um 3.41 Uhr einzutreffen. Am Morgen des 8. August 1963 erreicht der Postzug jedoch nicht sein Ziel. 50 Kilometer vor London überfällt ihn eine Bande maskierter Männer und raubt aus den Waggons 2.631.784 Pfund Sterling.

Teil 1 Der Plan
Die Gentlemen bereiten den großen Postraub vor. Durch einen „kleinen“ Banküberfall wird das Vorhaben finanziert. Generalstabsmäßige Ausarbeitungen aller Einzelheiten werden für den Überfall auf den Zug durchgeführt – nichts wird vergessen ...

Teil 2 Der Überfall
Der Überfall auf den Geldtransport klappt „wie am Schnürchen“. Damals fast 30 Mio. Mark in Pfund sind die Beute. Auf einer alten Farm beginnen die Gentlemen damit, das Geld zu verteilen – erste Spannungen entstehen. Die Fahndung der Polizei setzt ein ...

Teil 3 Die Flucht
Nach dem gelungenen Überfall dauert es nicht lange, bis die ersten der Gentlemen-Bande von der Polizei aufgespürt und gefasst werden. Die anderen sind auf der Flucht – intelligent und raffiniert gelingt es einigen von ihnen, sich dem Zugriff der Polizei zu entziehen ... Jahre später folgen Prozesse und Verurteilungen.

Der spektakuläre Überfall, der Scotland Yard fast vierzig Jahre beschäftigte, endete mit der Rückkehr des 71jährigen Ronald Biggs nach England im Mai 2001.
DVD Cover
Die Gentlemen bitten zur Kasse (Restaurierte Fassung)
Die Gentlemen bitten zur Kasse (Restaurierte Fassung)
weitere Links
 • Profil-Bearbeiter
 • Deutsche IMDb
Genres
Spannung/Thriller
Studios
Production Studios:
 • NDR
 • ARD Video
Tonformate
DeutschDD
Untertitel
 
Discs
# Beschreibung A B DS DL A DL B
1Disc 1
2Disc 2
Extras
 • Szenenanwahl
 • Booklet
Mitarbeiter
Regie
John Olden....Regisseur
Claus Peter Witt....Regisseur
Autoren
Henry Kolarz....Vorlage
Henry Kolarz....Drehbuch
Robert Muller....Drehbuch
Produktion
Egon Monk....Produzent
Kinematographie
Gerald Gibbs....Kameraführung
Schnitt
Monika Tadsen-Erfurth....Schnitt
Musik
Heinz Funk....Komponist
Sound
Horst Faahs....Sound
Künstlerische Gestaltung
Matthias Mathies....Production Designer
Besetzung
Horst Tappert....Michael Donegan
Hans Cossy....Patrick Kinsey
Günther Neutze....Archibald Arrow
Karl-Heinz Hess....Geoffrey Black
Hans Reiser....Thomas Webster
Rolf Nagel....Gerald Williams
Wolfgang Weiser....Harold McIntosh
Harry Engel....George Slowfoot
Wolfram Schaerf....Andrew Elton
Günther Tabor....Ronald Cameron
Wolfried Lier....Walter Lloyd
Franz Mosthav....Alfred Frost
Kurt Conradi....Arthur Finegan
Horst Beck....Twinky
Günter Meisner....Smiler Jackson
Paul Edwin Roth....Peter Masterson
Kai Fischer....Inge Masterson
Grit Böttcher....Jennifer Donegan
Eleonore Schroth....Eileen Black
Sylvia Lydi....Suzy Fast
Siegfried Lowitz....Dennis McLeod
Lothar Grützner....Sergeant Robbins
Dirk Dautzenberg....Sergeant Davies
Albert Hoerrmann....Montague
Alexander Golling....Gerichtsvorsitzender
Isa Miranda....
Lee Harris....
Henry Longhurst....
Steven Saggers....
Gerhart Wilhelm....
Eileen Mathers....
Roy Barry....
Dennis Castle....
Rolf Jülich....
Heinz Kreienbaum....
Frank Littlewood....
Eberhardt Müller-Elmau....
Walter Sparrow....
Sidney Woolf....
Janet Brands....
Nancy Braunton....
Hans Jürgen Janza....
Gottfried Kramer....
Sigurd Lohde....
Günter Lüdke....
Horst Richter....
Kurt Schmitt-Mainz....
Gilbert Spurge....
Victor Warsitz....
Hans-Günter Martens....Sprecher