I.Q. - Liebe ist relativ
Widescreen Collection
Originaltitel: I.Q.
Herkunftsland: USA
Jahr: 1994
Regisseur: Fred Schepisi
Freigabe: Freigabe
EAN, Land, Regionalcode: 4-010884-525533
Laufzeit: 1:32 (92 Min.)
Verpackung: Keep Case
Bildformat: PAL, Anamorphes Breitbild 2.35:1
DVD-Format: Einseitig, Zweischichtig
Veröffentlicht: 05. February 2004
Sammlung: Besitz (#1294)
Status: Verfügbar
Kaufdatum: 23. June 2007
Kaufpreis: Versteckt
Bewertung Film: 0 / 10
Bewertung Video: 0 / 10
Übersicht
Alle Welt kennt das Wissenschafts-Genie Albert Einstein. Aber was ist mit dem Verkuppler Einstein? I.Q. - Liebe ist relativ testet diese phantasievolle Idee gründlich und kommt zu Top-Ergebnissen in dieser "lustigen, warmherzig-romantischen Komödie" (Roger Ebert), der Kritiker und Zuschauer nur so zujubeln.
Walter Matthau ist in einer seiner schönsten Rollen zu sehen. Der berühmte Physiker muss ein besonders ärgerliches Problem lösen: Wie kann er seine temperamentvolle Nichte Catherine (Meg Ryan) von ihrem steifen englischen Verlobten (Stephen Fry) weglocken, direkt in die Arme ihres perfekten Gegenpols - in die eines liebenswert-gutmütigen Automechanikers (Tim Robbins). Es kostet den Professor seinen ganzen Verstand (und Listigkeit), den ölverschmierten Kerl in einen Ritter in glänzender Rüstung zu verwandeln. Doch unterschätze niemals den Verstand von Onkel Albert - oder die Macht der Liebe.
DVD Cover
I.Q. - Liebe ist relativ (Widescreen Collection)
I.Q. - Liebe ist relativ (Widescreen Collection)
weitere Links
 • Profil-Bearbeiter
 • Deutsche IMDb
Genres
Comedy
Romanze
Studios
Production Studios:
 • Paramount Pictures
 • Sandollar Productions
Media Companies:
 • Paramount Home Entertainment
Tonformate
EnglischDD
FranzösischDD
DeutschDD
ItalienischDD
SpanischDD
Untertitel
Arabisch
Bulgarian
Kroatisch
Dänisch
Englisch
Hebräisch
Französisch
Deutsch
Griechisch
Ungarisch
Finnisch
Italienisch
Isländisch
Norwegisch
Polnisch
Portugiesisch
Rumänisch
Spanisch
Tschechisch
Türkisch
Holländisch
Slowenisch
Schwedisch
Discs
# Beschreibung A B DS DL A DL B
1Main Feature
Extras
 • Szenenanwahl
Mitarbeiter
Regie
Fred Schepisi....Regisseur
Autoren
Andy Breckman....Drehbuch
Michael Leeson....Drehbuch
Andy Breckman....Story By
Produktion
Scott Rudin....Ausführender Produzent
Sandy Gallin....Ausführender Produzent
Carol Baum....Produzent
Fred Schepisi....Produzent
Kinematographie
Ian Baker....Kameraführung
Schnitt
Jill Bilcock....Schnitt
Musik
Jerry Goldsmith....Komponist
Sound
Danny Michael....Produktions-Sound-Mixer
Peter Burgess....Aufnahmeleiter
Glenn Newnham....Sound Editor
James Harvey....Sound Editor
Peter Fenton....Re-Recording Mixer
Martin Oswin....Re-Recording Mixer
Künstlerische Gestaltung
Stuart Wurtzel....Production Designer
Wray Steven Graham....Art Director
Besetzung
Tim Robbins....Ed Walters
Meg Ryan....Catherine Boyd
Walter Matthau....Albert Einstein
Lou Jacobi....Kurt Gödel
Gene Saks....Boris Podolsky
Joseph Maher....Nathan Liebknecht
Stephen Fry....James Morland
Tony Shalhoub....Bob Watters
Frank Whaley....Frank
Charles Durning....Louis Bamberger
Keene Curtis....Eisenhower
Alice Playten....Gretchen
Danny Zorn....Dennis
Helen Hanft....Rose
Roger Berlind....Duncan
Arthur Berwick....Academic
Timothy Jerome....Academic
John McDonough....Academic
Lewis J. Stadlen....Moderator
Jeff Brooks....Reporter
Rex Robbins....Suit
Richard Woods....Suit
Daniel von Bargen....Secret Service Agent
Jack Koenig....First Reporter
Sol Frieder....Professor Loewenstein
Michelle Naimo Bird....Nurse
Theodore Conant....Dinner Guest
Scotty Bloch....Dinner Guest
Chet Carlin....Dinner Guest
Alice Drummond....Dinner Guest
Leo Leyden....Dinner Guest
Le Clanché du Rand....Dinner Guest
Brook Berlind....Dinner Guest
Jill Church....Waitress (uncredited)
Greg Germann....Bill Riley, Times Rep. (uncredited)
Mary Ann Hannon....Princeton Professor (uncredited)
Vincent Lamenza....Three-Star General in Newsreel (uncredited)